Aufbau der Kurse

Die Anforderungen und notwendigen Voraussetzungen zur Teilnahme an den medialen Kursen werden jeweils für jede Kurswoche aufgeführt: Anfänger, Anfänger mit Vorkenntnissen, Fortgeschrittene und Gruppen mit gemischten Vorkenntnissen. Wenn Sie nicht wissen, in welche Gruppe Sie am besten passen, kontaktieren Sie uns bitte, wir beraten Sie gern.

Nach einem kurzen Gespräch zu Beginn der Woche werden Sie einer Gruppe zugeteilt, die Ihren Vorlieben und Ihrer Erfahrung am nächsten kommt. Jede Gruppe besteht aus 12 - 14 Teilnehmern. Es ist so gedacht, dass Sie während des gesamten Kurses in derselben Gruppe mit demselben Dozenten/Medium bleiben.

Unser Ziel ist es, jeden Teilnehmer auf seiner Entwicklungsstufe abzuholen. Zur Erreichung dieses Ziels erfolgt eine kurze Bestandsaufnahme mit jedem Teilnehmer, bevor er der Gruppe, die seinen individuellen Anforderungen und Bedürfnissen entspricht, zugeteilt wird. Nach der Gruppenbildung werden die entsprechenden Dozenten/Medien die verschiedenen Gruppen übernehmen. Darum ist es nicht möglich, im Voraus einen bestimmten Dozenten zu wählen oder an nur einer Gruppe, z. B. der Heilergruppe, teilzunehmen. Aber wir berücksichtigen Ihre Wünsche, so weit das möglich ist!

Meditationen, Vorlesungen und Demonstrationen finden in einer größeren gemischten Gruppe mit mehreren Dozenten/Medien statt. Während der Kurswoche können Sie auch private Sitzungen mit den Dozenten/Medien buchen. Um die Kurse zu besuchen, müssen Sie nicht unbedingt das Ziel verfolgen, ein Medium werden zu wollen. Die Teilnahme an den Kursen wird Sie weiter in Ihre eigene kraftvolle Mitte bringen und Ihnen helfen, ein 'ganzheitliches Gefühl' von sich selbst zu entwickeln.

In fast jeder Kurswoche gibt es öffentliche Demonstrationen der Medien an einem der Abende, die auch von auswärtigen Gästen, die zu der Zeit nicht an einer Kurswoche teilnehmen, besucht werden können, und zwar immer mittwochabends, wenn Kurswochen und samstagabends, wenn Kurse an Wochenenden stattfinden.